WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Terroranschlag Polizei fahndet nach mutmaßlichen Attentäter von Straßburg

Die französische Polizei veröffentlicht ein Fahndungsfoto und eine Beschreibung des Täters von Straßburg. Sie bittet die Bevölkerung um Mithilfe.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
„Der Mann ist gefährlich, bitte nicht selbst eingreifen“, schreibt die Polizei über den mutmaßlichen Täter von Straßburg. Quelle: AP

Straßburg/Stuttgart Nach dem Terroranschlag in Straßburg hat die französische Polizei ein Fahndungsfoto des mutmaßlichen Attentäters samt Täterbeschreibung veröffentlicht. Auch süddeutsche Bundespolizei-Stationen, das Bundeskriminalamt und die Schweizer Bundespolizei verbreiteten am Mittwochabend auf Twitter den Aufruf der Police National. Die Polizei sucht Zeugen.

In dem Aufruf heißt es: „Der Mann ist gefährlich, bitte nicht selbst eingreifen“. Der Gesuchte sei 29 Jahre alt, 1,80 Meter groß, habe kurze Haare, sei vielleicht Bartträger und habe eine Narbe auf der Stirn.

Die Bundespolizei Baden-Württemberg twitterte am Abend: „Unsere Einsatzmaßnahmen nach der Attacke in #Straßburg werden auch über die Nacht andauern.“ Die Schweizer Bundespolizei schrieb per Twitter, die nördliche Grenze werde stärker kontrolliert.

Der polizeibekannte Gefährder Chérif Chekatt hatte am Dienstagabend das Feuer in der Straßburger Innenstadt eröffnet. Später griff er auch Menschen mit einem Messer an. Zwei Menschen wurden getötet, ein Opfer gilt als hirntot, zwölf Menschen wurden verletzt.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%