WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Terrorvorwürfe Türkisches Gericht spricht neun Angeklagte im Gezi-Prozess frei

Osman Kavala und acht Andere wurden 2013 bei Protesten im Istanbuler Gezi-Park festgenommen. Die Bürgerrechtler wurden nun freigesprochen.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Der Philantrop wurde freigesprochen. Quelle: dpa

Ein türkisches Gericht hat den Philanthropen Osman Kavala und acht weitere Bürgerrechtler von Terrorvorwürfen freigesprochen. Darüber hinaus entschied das Gericht am Dienstag, Kavala solle aus dem Gefängnis freigelassen werden. Er war der einzige Angeklagte, der noch hinter Gittern saß. Die Staatsanwaltschaft hatte lebenslange Haft für ihn und zwei weitere Angeklagte gefordert. Die übrigen sechs sollten 15 bis 20 Jahre ins Gefängnis.

Die Bürgerrechtler hatten sich 2013 an Protesten gegen Pläne der Regierung beteiligt, den kleinen Gezi-Park in Istanbul mit einem Einkaufszentrum zu überbauen. Die Demonstrationen wuchsen sich zu einer größeren Protestbewegung gegen den damaligen Regierungschef und heutigen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan aus, die das ganze Land erfasste.

Die Anklage hatte die Proteste als Versuch gewertet, die Regierung zu stürzen. Die Angeklagten hielten dem entgegen, sie hätten ihre demokratischen Rechte wahrgenommen und sich an friedlichen Aktionen beteiligt, um die Umwelt und den Park zu schützen.

Das Verfahren gegen sieben weitere Angeklagte, von denen sich einige ins Ausland abgesetzt hatten, soll fortgesetzt werden.

Mehr: Der Architekt, der Präsident Erdogan von seinen Bauplänen abbrachte

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%