WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Trump auf Twitter Verärgerung über China wegen Nordkorea

Der US-Präsident Donald Trump zeigt sich auf Twitter über die Handelspolitik Chinas gegenüber Pjöngjang entrüstet. Der Handel zwischen den beiden Ländern sei stark gestiegen. Sanktionen sähen anders aus.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Der US-Präsident ist von China enttäuscht. Quelle: AP

Washington Nach dem jüngsten Raketentest Nordkoreas hat US-Präsident Donald Trump die Handelspolitik Chinas gegenüber Pjöngjang kritisiert. „Der Handel zwischen China und Nordkorea wuchs im ersten Quartal um fast 40 Prozent“, twitterte Trump am Mittwoch. „So viel dazu, dass China mit uns zusammenarbeitet – aber wir mussten es versuchen!“

Der Raketenstart Nordkoreas am Dienstag hat zu Forderungen nach schärferen Sanktionen gegen Pjöngjang geführt. Wie die USA und Südkorea bestätigten, hatte Nordkorea eine ballistische Interkontinentalrakete gestartet.

Trump hatte sich nach seinem ersten Treffen mit dem chinesischen Präsidenten Xi Jinping im April optimistisch geäußert, dass die beiden zusammenarbeiten würden, um das Atomprogramm Nordkoreas einzuschränken.

Bei seiner Abreise nach Polen sagte Trump am Mittwoch, er glaube, dass man „sehr gut“ auf die jüngste Bedrohung Nordkoreas reagieren werde.

Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%