WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Truppenabzug Biden empfängt afghanischen Präsidenten Ghani im Weißen Haus

Bis zum 11. September sollen alle US-Soldaten Afghanistan verlassen. Doch das sorgt bereits jetzt für Probleme, über die die Staatsoberhäupter beraten wollen.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Biden beschleunigt den Abzug der US-Truppen aus Afghanistan. Quelle: AP

Inmitten des US-Rückzugs aus Afghanistan will US-Präsident Joe Biden seinen afghanischen Amtskollegen in Washington empfangen. Biden erwarte Präsident Aschraf Ghani und den Chef des Rates für nationale Aussöhnung, Abdullah Abdullah, am Freitag im Weißen Haus, teilte das US-Präsidialamt am Sonntag mit.

Der Besuch der beiden Politiker unterstreiche die fortdauernde Partnerschaft beider Länder. Die USA wollen mit dem Truppenabzug bis zum 11. September ihren bisher längsten Kriegseinsatz beenden.

Die afghanische Regierung und die radikal-islamischen Taliban führen Friedensverhandlungen in Katar. Die Verhandlungen in Katars Hauptstadt kamen zuletzt allerdings nur stockend voran, während die Gewalt in Afghanistan dramatisch zugenommen hat.

Es wird befürchtet, dass die Islamisten einen Großteil der Fortschritte bei den Bürgerrechten wieder rückgängig machen, wenn sie erneut an die Macht kommen. Die Taliban wurden durch die US-geführte Militärallianz 2001 gestürzt.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%