WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Truppenabzug USA behalten in Afghanistan zwei große Stützpunkte

Die USA wollen trotz des Teilabzugs ihrer Truppen aus Afghanistan noch 2500 Soldaten im Land lassen. Dafür sollen auch zwei Stützpunkte erhalten bleiben.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Etwa 2500 Soldaten würden nach dem Abzug noch in Afghanistan bleiben. Quelle: dpa

Die USA wollen nach dem von Präsident Donald Trump angeordneten Teilabzug aus Afghanistan weiter zwei große Stützpunkte dort unterhalten. Zudem werde es eine Reihe von kleineren Basen geben, erklärte der Chef der Generalstabs, Mark Milley, am Mittwoch bei einer Veranstaltung der Denkfabrik Brookings Institution. Welche Stützpunkte weiterbetrieben werden sollen sagte er nicht.

Milley lehnte zudem Spekulationen über die Afghanistan-Politik des designierten Präsidenten Joe Biden ab. Trump hat den Abzug von 2000 Soldaten abgeordnet, womit etwa 2500 in Afghanistan bleiben würden. Die Ankündigung erfolgte bevor das US-Militär Pläne für den Schritt aufstellen konnte.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%