Türkei Erneut Menschenrechtsaktivisten in Istanbul festgenommen

Nur wenige Wochen, nachdem Recep Tayyip Erdogan den Türkei-Chef von Amnesty International hat festnehmen lassen, sind am Mittwochmorgen erneut zwei Mitarbeiter der Menschenrechtsorganisation festgenommen worden.

Schon wieder Festnahmen mehrerer Aktivisten in der Türkei. Quelle: dpa

IstanbulZwei Mitarbeiter von Amnesty International und sieben weitere Menschenrechtsaktivisten sind bei einer Fachkonferenz in der Türkei festgenommen worden. Die Aktivisten wurden am Mittwochmorgen auf der Istanbul vorgelagerten Insel Buyukada festgenommen, wie der türkische Menschenrechtsverein (IHD) und mehrere Medien übereinstimmend berichteten. Die Konferenz in einem Hotel drehte sich demnach um mögliche Vorgehensweisen von Menschenrechtsaktivisten in der Türkei.

Der IHD teilte mit, er habe nur durch Zufall von den „willkürlichen“ Festnahmen erfahren. Die Familien der Aktivisten seien nicht informiert worden. Laut der Zeitung „Cumhuriyet“ wurde den Festgenommenen der Zugang zu Anwälten verwehrt.

Anfang Juni war bereits der Leiter der türkischen Amnesty-Sektion, Taner Kiliç, zusammen mit einem Dutzend weiterer Anwälte in Untersuchungshaft worden. Kiliç werde verdächtigt, Verbindungen zum Netzwerk des muslimischen Predigers Fethullah Gülen zu haben, erklärte Amnesty.

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdoğan macht den in den USA lebenden Gülen für den missglückten Putschversuch vor knapp einem Jahr verantwortlich, bei dem 240 Menschen getötet worden waren. Die türkische Regierung verhaftete seitdem etwa 50.000 Menschen und entließ 150.000 aus meist öffentlichen Ämtern.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%