WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Türkei Verletzte bei Explosion in Izmir

Die Türkei wird seit Monaten von einer Welle von Anschlägen islamistischer und kurdischer Gruppen überzogen. Nun ist es Berichten zufolge in Izmir zu einer Explosion gekommen. Nähere Einzelheiten waren zunächst nicht bekannt.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Izmir ist nach Istanbul und Ankara die größte Stadt der Türkei. Quelle: AFP

Istanbul Bei einer Explosion vor dem Justizgebäude in der westtürkischen Millionenmetropole Izmir sind ersten Berichten zufolge Menschen verletzt worden. Am Eingang für Richter und Staatsanwälte sei es am Donnerstagnachmittag zu einer Detonation gekommen, berichtete der Sender CNN Türk.

Ein Reporter der Nachrichtenagentur DHA sagte dem Nachrichtensender, es habe sich wahrscheinlich um eine Autobombe gehandelt. Es gebe Verletzte. CNN Türk berichtete, ein „Terrorist“ sei erschossen worden.

Die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu meldete, zahlreiche Krankenwagen seien am Ort der Detonation. Nähere Einzelheiten waren zunächst nicht bekannt. Auf Fernsehbildern vom Ort der Explosion waren Flammen und Rauch zu sehen.

Izmir ist nach Istanbul und Ankara die größte Stadt der Türkei. Seit der Eskalation der Gewalt im Land im Sommer 2015 ist Izmir bislang von schweren Anschlägen verschont gewesen. Erst in der Silvesternacht hatte ein Terrorist in einem Club in Istanbul 39 Menschen getötet. Die Verantwortung für die Tat in Istanbul hat die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) für sich reklamiert.

Jetzt auf wiwo.de

Sie wollen wissen, was die Wirtschaft bewegt? Hier geht es direkt zu den aktuellsten Beiträgen der WirtschaftsWoche.
Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%