Ukrainischer Oppositioneller Saakaschwili „Ich halte mich für einen Gefangenen von Putin“

Michail Saakaschwili hat sich vor Gericht in Kiew als Kriegsgefangenen bezeichnet. Seit vier Tagen habe er nichts gegessen. Ihm wird vorgeworfen, eine kriminelle Organisation zu unterstützen.

Der ehemalige georgische Präsident soll umgerechnet mehrere Hunderttausend Euro aus dem Umfeld von Ex-Präsident Viktor Janukowitsch angenommen haben, um Proteste gegen Staatschef Petro Poroschenko zu organisieren. Quelle: dpa

KiewDer ukrainische Oppositionelle Michail Saakaschwili hat sich vor Gericht in der Hauptstadt Kiew als Kriegsgefangenen bezeichnet. „Ich halte mich für einen Gefangenen der Oligarchie der Ukraine und von (Russlands Präsidenten Wladimir) Putin“, sagte der frühere Präsident Georgiens am Montag örtlichen Medien zufolge. Er betonte im Gerichtssaal, dass er den vierten Tag nichts esse. Zudem sang er die ukrainische und die georgische Nationalhymne.

In der Verhandlung sollte über einen Haftbefehl gegen den 49-Jährigen entschieden werden. Die Staatsanwaltschaft will ihn unter Hausarrest stellen. Vorgeworfen wird Saakaschwili, eine kriminelle Organisation zu unterstützen. Er soll umgerechnet mehrere Hunderttausend Euro aus dem Umfeld von Ex-Präsident Viktor Janukowitsch angenommen haben, um Proteste gegen Staatschef Petro Poroschenko zu organisieren. Erst am Sonntag hatten Tausende Demonstranten eine Amtsenthebung Poroschenkos gefordert.

Mehrere Parlamentsabgeordnete unter Führung der Ex-Regierungschefin Julia Timoschenko wollen für Saakaschwili bürgen. Er war in der Nacht auf Samstag in Gewahrsam genommen worden. Wenige Tage vorher war eine erste Festnahme am Widerstand von Demonstranten gescheitert, die ihn aus einem Gefangenentransporter befreiten.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%