Umfrage vor Neuwahlen Separatisten und ihre Gegner in Katalonien gleichauf

Für den 21. Dezember hat die Zentralregierung in Madrid in Katalonien Neuwahlen angesetzt. Es zeichnet sich ein enges Rennen zwischen Unabhängigkeits-Befürwortern und ihren Gegnern ab.

Die Fahnen von Spanien und der Region Katalonien auf dem Gebäude der katalanischen Regierung. Quelle: dpa

BrüsselIn Katalonien zeichnet sich einer Umfrage zufolge ein knappes Rennen zwischen den Befürwortern und den Gegnern einer Ablösung von Spanien ab. Wie die Zeitung „La Vanguardia“ am Sonntag berichtete, kämen die drei Pro-Unabhängigkeits-Parteien auf 66 bis 69 der 135 Sitze im Regionalparlament. 68 sind für eine Mehrheit nötig.

Die Unabhängigkeitsbefürworter hielten 72 Sitze, bis das Regionalparlament Ende Oktober aufgelöst wurde. Nachdem die Versammlung in Barcelona mehrheitlich für eine Abspaltung von Spanien gestimmt hatte, setzte die Zentralregierung in Madrid für den 21. Dezember Neuwahlen in Katalonien an.

Für die Umfrage wurden vom 30. Oktober bis zum 3. November 1233 Bewohner Kataloniens befragt.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%