Ungarn Zwischenergebnis: Orban-Partei bei Wahlen klar vorn

Ungarns umstrittener Regierungschef steht vor einem Sieg bei den Wahlen. Sein wankelmütiger Kurs gegenüber Russland hat ihm offenbar nicht geschadet.

  • Teilen per:
  • Teilen per:
Orban könnte seine Zweitdrittel-Mehrheit verteidigen. Quelle: Bloomberg

In Ungarn kann Ministerpräsident Viktor Orban auf eine weitere Amtszeit hoffen. Erste Zwischenergebnisse nach Schließung der Wahllokale am Sonntagabend sagen für seine nationalkonservative Fidesz-Partei eine deutliche Mehrheit voraus.

Nach Auszählung von 23 Prozent der Stimmen der nationalen Parteilisten kommt die Fidesz auf 60 Prozent. Das zuletzt in Umfragen bereits zurückliegende Sechs-Parteien-Bündnis um den 49-jährigen Peter Marki-Zay kommt demnach auf 29 Prozent. Orban regiert Ungarn mit der Fidesz seit 2010.

Bestimmt wurde der Wahlkampf zuletzt durch den Krieg in der Ukraine, der frühere Themen wie Korruption und das Verhältnis Ungarns zur EU verdrängte.

Orban hat den russischen Einmarsch in der Ukraine zwar verurteilt, vermeidet aber persönliche Kritik an Russlands Präsident Wladimir Putin. Mit der Europäischen Union liegt Orban seit Jahren in vielen Fragen über Kreuz. So hat die Staatengemeinschaft Ungarn im Streit über Demokratiestandards Gelder eingefroren.

Mehr: Sexskandal, Klüngel, Medienunterdrückung: Die Wahl wird für Orban zur Wackelpartie

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%