WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

US-Außenminister Pompeo besucht unangekündigt Irak

Der US-Außenminister ist unangekündigt in den Irak gereist. Auf seiner Nahost-Reise will Pompeo für eine harte Haltung gegenüber dem Iran werben.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
US-Außenminister Mike Pompeo will auf seiner Reise für die harte Haltung des Weißen Hauses gegenüber dem Iran werben. Quelle: Reuters

Baghdad US-Außenminister Mike Pompeo ist auf seiner Nahost-Reise am Mittwoch unangekündigt im Irak eingetroffen. Das berichteten der irakische Nachrichtensender Al-Sharkija und der saudische Staatssender Al-Arabija.

Das US-Außenministerium bestätigte nicht, dass Pompeo in Bagdad war, und kommentierte die Berichte nicht. Pompeo will auf seiner Reise für die harte Haltung des Weißen Hauses gegenüber dem Iran werben.

Am Dienstag hatte Pompeo Jordanien besucht. Später am Mittwoch soll er in Kairo eintreffen. Präsident Donald Trump hatte im Dezember irakische Politiker verärgert, als er einen US-Militärstützpunkt im Irak besuchte, aber nicht Ministerpräsident Adel Abdul-Mahdi traf.

Jetzt auf wiwo.de

Sie wollen wissen, was die Wirtschaft bewegt? Hier geht es direkt zu den aktuellsten Beiträgen der WirtschaftsWoche.
Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%