WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

US-Gericht Angreifer von Bengasi in US-Verfahren verurteilt

Vier US-Amerikaner sind 2012 bei den Attacken auf das US-Konsulat in Bengasi ums Leben gekommen. Nun hat ein US-Gericht einen Libyer verurteilt - allerdings nicht wegen Mordes.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Bei den Attacken 2012 in Bengasi kamen vier Amerikaner ums Leben.

Washington Fünf Jahre nach den Attacken auf das US-Konsulat im libyschen Bengasi ist einer der Angreifer wegen Terrorismus verurteilt worden, überraschend aber nicht wegen Mordes. Eine Jury in Washington sprach den Libyer Ahmed Abu Khattala (46) laut Medienberichten in vier von 18 Punkten schuldig. Die US-Regierung hatte ihn für den Drahtzieher gehalten.

Bei den Attacken waren am 11. September 2012 vier Amerikaner ums Leben gekommen, darunter der US-Botschafter Christopher Stevens. Der Angriff geschah in der Amtszeit der damaligen Außenministerin Hillary Clinton. Er spielte im Wahlkampf 2016 eine große Rolle, als Clinton Präsidentschaftskandidatin war. Ihr wurde die Schuld an Sicherheitsmängeln gegeben.

Der siebenwöchige Prozess gegen Khattala wurde in den USA vergleichsweise wenig beachtet. Das überraschende Urteil der Jury gilt zum einen als Beleg, dass Khattala aufgrund der Beweislage nicht eindeutig als Drahtzieher ausgemacht werden konnte. Zum anderen zeigt er laut einem Bericht der „Washington Post“, wie schwierig die Rechtssprechung nach einer Tat im Ausland in einem solchen Fall vor einem US-Zivilgericht ist.

Khattala wurde zwar nicht wegen Mordes verurteilt und entgeht damit auch der Todesstrafe. Er wird dennoch wegen einer Addition der jeweiligen Strafen voraussichtlich den Rest seines Lebens hinter Gittern verbringen.

Der Spruch war die bisher einzige Verurteilung nach den Attacken. Ende Oktober hatte das Weiße Haus die Festnahme eines weiteren Libyers bekanntgegeben, der an den Angriffen beteiligt gewesen sein soll. Auch er soll unter US-Recht angeklagt werden.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%