WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

US-Präsident Trumps führender Anwalt in der Russland-Affäre kündigt

US-Präsident Donald Trump muss künftig ohne seinen bisherigen Top-Anwalt auskommen. John Dowd fühlte sich vom Präsidenten offenbar ignoriert und geht.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Trumps bisher führender Anwalt in der Russland-Affäre verlässt das Team des US-Präsidenten. Quelle: AP

Washington Einer der wichtigsten Anwälte von US-Präsident Donald Trump, John Dowd, verlässt das präsidiale Rechtsteam. Das bestätigte Dowd am Donnerstag in einer E-Mail an die Nachrichtenagentur AP. Er „liebt den Präsidenten“ und wünsche ihm alles Gute, schrieb der Jurist.

Dowd hatte Trump federführend bei den Untersuchungen zur Russland-Affäre des FBI-Sonderermittlers Robert Mueller vertreten. Trump hatte vor wenigen Tagen mit Joseph diGenova einen neuen Anwalt in sein Team geholt.

Wie die „New York Times“ berichtete, hatte Dowd bereits in den vergangenen Monaten mehrmals mit dem Gedanken gespielt, das Rechtsteam des Präsidenten zu verlassen. Nach Informationen der Zeitung war Dowd der Ansicht, dass Trump seine Ratschläge zunehmend ignoriert habe.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%