WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

USA Trumps Ex-Sprecher Spicer wird Talkmaster

In „Sean Spicer's Common Ground“ will der ehemalige Regierungssprecher mit Prominenten über Medien, Sport und Eheleben plaudern.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Der ehemalige Sprecher der US-Regierung wird künftig eine eigene Talkshow moderieren. Quelle: AP

Los Angeles Ex-US-Regierungssprecher Sean Spicer zieht es ins Fernsehen. Wie das Medienhaus Debmar-Mercury am Montag mitteilte, bekommt der frühere Pressemann im Weißen Haus eine TV-Talkshow, in der er mit Gästen über verschiedene Themen plaudern soll.

Die erste Episode von „Sean Spicer's Common Ground“ („Sean Spicers gemeinsamer Nenner“) sei schon in Arbeit. Weitere Details, etwa zum Sendedatum, gab es zunächst nicht. Über die Pläne hatte die „New York Times“ zuerst berichtet.

Demnach wird Spicer in der Sendung Prominente zu Themen interviewen, die sich etwa um die Medien, Sport und Eheleben drehen sollen.

Als ersten Gast hatte Trumps früherer Sprecher offenbar den Anwalt Michael Avenatti im Blick, der die Pornodarstellerin Stormy Daniels in Klageverfahren rund um deren angebliche Affäre mit dem heutigen Präsidenten Donald Trump vertritt. Er habe die Anfrage allerdings abgelehnt, schrieb Avenatti auf Twitter.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%