WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

USA Trumps Ex-Wahlkampfmanager Manafort schuldig gesprochen

Paul Manafort ist wegen Steuerhinterziehung und Bankbetrug in acht Punkten schuldig gesprochen worden. Auf ihn dürften Jahre im Gefängnis warten.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Die Staatsanwaltschaft warf ihm vor, mehrere Millionen an ausländischen Einnahmen vor der Steuerbehörde IRS verborgen zu haben. Quelle: Reuters

Alexandria/New York Donald Trumps angeklagter Ex-Wahlkampfchef Paul Manafort ist in einem Prozess wegen Finanzbetrug in acht Anklagepunkten für schuldig befunden worden. In den zehn verbliebenen Punkten sei die Geschworenenjury nach viertägigen Beratungen zu keiner einstimmigen Entscheidung gekommen, teilte das Gericht in Alexandria im US-Staat Virginia am Dienstag mit. Manafort war in insgesamt 18 Anklagepunkten Finanzbetrug vorgeworfen worden. Auf ihn dürften nun Jahre im Gefängnis warten.

Der Prozess ist der erste im Zusammenhang mit der Russlanduntersuchung des Sonderermittlers Robert Mueller. Der Fall hat aber nichts mit einer russischen Einmischung in die US-Wahl 2016 zu tun, sondern um Manaforts Arbeit als Berater in der Ukraine. Die Staatsanwaltschaft wirft ihm vor, von 2010 bis 2014 Einnahmen in Millionenhöhe aus einer Beratertätigkeit für prorussische Politiker auf ausländischen Banken vor den Steuerbehörden verborgen zu haben.

Mehr in Kürze

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%