WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

USA Urheber von Paketbombenserie zu 20 Jahren Gefängnis verurteilt

Cesar S. hatte 16 nicht funktionstüchtige Rohrbomben an Kritiker des US-Präsidenten geschickt. Nun muss er dafür für 20 Jahre ins Gefängnis. Im Gerichtsaal zeigt er sich schuldbewusst.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Eine Zeichnung zeigt Cesar S. (zweiter von links) im Gerichtssaal. Quelle: AP

New York Der wegen Rohrbombenpaketen an prominente Demokraten und den Fernsehsender CNN angeklagte US-Bürger Cesar S. ist zu 20 Jahren Haft verurteilt worden. US-Bezirksrichter Jed Rakoff legte das Strafmaß am Montag fest, nachdem sich S. schuldig bekannt hatte, vor den Zwischenwahlen im Herbst vergangenen Jahres 16 Rohrbomben verschickt zu haben, unter anderem an den früheren Präsidenten Barack Obama, dessen Vizepräsidenten Joe Biden, Ex-Außenministerin Hillary Clinton, den Schauspieler Robert De Niro und mehrere Kongressmitglieder.

Allen Adressaten der nicht funktionstüchtigen Bomben gemeinsam war ihre Kritik an US-Präsident Donald Trump, den der frühere Stripper und Pizzabote S. verehrt. Der 57-Jährige betonte, er habe nie vorgehabt, die Bomben explodieren zu lassen und bat die Opfer um Verzeihung. Was er getan habe, bedauere er sehr. Bei der Bekanntgabe seines Strafmaßes weinte er und bekreuzigte sich.

Die Anklage hatte lebenslange Haft gefordert. S. habe Menschen terrorisiert, seine Reue sei ungenügend, sagte die stellvertretende Staatsanwältin Jane Kim.

Der von den Behörden gestellte Verteidiger Marcus Amelkin sagte, sein Mandant sei von seiner Begeisterung für Trump getrieben worden. S. selbst sagte, er sei als Kind Opfer sexueller Übergriffe gewesen, psychisch krank geworden, habe zu viele Steroide genommen und nicht auf seine Mutter gehört.

Mehr: US-Präsident Donald Trump zieht Konsequenzen aus den Attentaten in El Paso und Dayton: Er will die Todesstrafe für Hassverbrechen einführen.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%