WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Valdis Dombrovskis EU-Kommissionsvize sieht in Italien Risikofaktor durch hohe Staatsverschuldung

In Italien wird derzeit über eine neue Koalition beraten. Doch der EU-Kommissionsvize ermahnt die neue Regierung bereits jetzt zu Schuldenabbau.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
„Es ist wichtig, auf Kurs zu bleiben.“ Quelle: Reuters

Brüssel EU-Kommissionsvize Valdis Dombrovskis hat die künftige italienische Regierung ermahnt, Haushaltsdisziplin zu wahren und den Schuldenabbau fortzusetzen. Die hohe Staatsverschuldung sei ein erheblicher Risikofaktor und eine Bremse für die Wirtschaft, sagte Dombrovskis am Donnerstag im Europa-Parlament. „Das ist unsere Botschaft an die neue Regierung. Es ist wichtig, auf Kurs zu bleiben.“

In Italien verhandeln die populistische 5-Sterne-Bewegung und die rechtsextreme Lega über eine Koalition. Ein Entwurf für ein gemeinsames Regierungsprogramm stehe, sagte ein Lega-Vertreter. Viele Investoren sind jedoch in Sorge, weil die potenziellen Partner Steuersenkungen und höhere Sozialausgaben in Milliardenhöhe versprochen haben. Die Renditen der italienischen Staatsanleihen näherten sich ihrem Drei-Monats-Hoch.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%