WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Verkehr New York beschließt City-Maut: Bis zu 25 Dollar pro Tag

Durch eine Maut könnte New York eine Milliarde Dollar im Jahr einnehmen. Quelle: AP

New York will das innerstädtische Verkehrschaos eindämmen – und über eine Maut fast eine Milliarde Dollar pro Jahr einnehmen. Andere Metropolen haben ähnliche Maßnahmen ergriffen.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

New York will mit einer Maut seine Verkehrsprobleme lösen. Sie ist für Autos und Lastwagen geplant, die in den Süden von Manhattan fahren, wo die Straßen am stärksten verstopft sind. Fahrer müssen dann entscheiden, ob der öffentliche Nahverkehr nicht die attraktivere Alternative ist. In dessen Verbesserung sollen die Einnahmen fließen. „Wir müssen diese Autos von der Straße weg bekommen“, sagte der Gouverneur Andrew Cuomo kürzlich einem New Yorker Radiosender.

Die Finanzmetropole wäre die erste Stadt in den USA mit einer solchen Maut. London, Stockholm, Mailand und Singapur bitten Autofahrer bereits auf ähnliche Weise zur Kasse.

New Yorker Politiker haben versprochen, dass der Haushalt des Staats New York, der an diesem Wochenende ausgearbeitet wird, eine Innenstadtmaut enthalten wird. Einem im vergangenen Jahr veröffentlichten Vorschlag eines Beraterausschusses zufolge könnten die Einnahmen etwa eine Milliarde Dollar (890.000 Euro) pro Jahr betragen.

Die Maut würde für ein Stadtgebiet mit mehr als 600.000 Einwohnern fällig. Die Zone würde von der 60. Straße, in der Nähe des südwestlichen Endes des Central Park, bis zur Südspitze Manhattans reichen. Die Höhe der Gebühr wurde noch nicht festgelegt. In der Vergangenheit wurden zwölf Dollar für die meisten Fahrer und bis zu 25 Dollar für Lastwagen vorgeschlagen.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%