WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Veruntreuung Ex-Premier Fillon soll wegen Jobaffäre in Frankreich vor Gericht

Der ehemalige Premierminister François Fillon und seine Frau Penelope müssen sich für die Veruntreuung von öffentlichen Geldern verantworten.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Paris Der ehemalige französische Präsidentschaftskandidat François Fillon und seine Ehefrau sollen sich in der Affäre um mutmaßliche Scheinbeschäftigung vor einem Gericht verantworten. Ermittlungsrichter ordneten einen Prozess an, wie es am Dienstag aus Justizkreisen hieß.

Medienberichten zufolge wird ihnen unter anderem Veruntreuung von öffentlichen Geldern vorgeworfen. Diese Entscheidung bedeutet noch nicht definitiv, dass es auch zu einem Prozess kommt – die Betroffenen können sie nämlich anfechten.

Dem Ex-Premier wird vorgeworfen, dass es sich dabei um Scheinbeschäftigung handelte. Die Fillons hatten die Vorwürfe mehrfach zurückgewiesen.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%