WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Vor Gipfeltreffen Nord- und Südkorea starten ranghohe Gespräche

Als Vorbereitung für ein Treffen zwischen Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un und Südkoreas Präsident Moon Jae verhandeln zunächst ihre Vertreter.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
In dem Grenzdorf Panmunjom treffen sich die Regierungsvertreter der beiden Koreastaaten. Quelle: dpa

Paju Nord- und Südkorea haben am Donnerstag ranghohe Vertreter zu bilateralen Gesprächen in das Grenzdorf Panmunjom entsandt. Dies soll der Vorbereitung auf ein für April geplantes Gipfeltreffen von Machthaber Kim Jong Un und Präsident Moon Jae In dienen.

Aus Seoul reiste eine Delegation um Cho Myoung Gyon an, dem Minister für Wiedervereinigung. Pjöngjang schickte eine Delegation unter Führung von Ri Son Gwon, dem Vorsitzenden der Behörde für innerkoreanische Angelegenheiten.

Nordkorea hat eine diplomatische Offensive zur Lösung des Konflikts um sein Atomprogramm angestoßen. Zuletzt reiste Machthaber Kim Jong Un für Gespräche mit Chinas Präsident Xi Jinping nach Peking.

Neben einem Treffen mit Südkoreas Staatschef Moon plant Kim auch bis Ende Mai eine Zusammenkunft mit US-Präsident Donald Trump

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%