WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Wahl in Russland Putin geht als unabhängiger Kandidat ins Rennen

Putin nimmt den Namen der Kreml-Partei „Einiges Russland“ wörtlich und will bei der Präsidentenwahl 2018 als Kandidat aller Russen antreten – losgelöst von der Partei. Er setze auf breite Unterstützung der Gesellschaft.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Russland Präsident braucht keine Partei für die nächste Wahl. Quelle: AP

Moskau Der russische Staatschef Wladimir Putin will bei der Präsidentenwahl 2018 als unabhängiger Kandidat antreten. Er setzt dabei auf breite Unterstützung der politischen Parteien wie der Gesellschaft, sagte Putin bei seiner Jahrespressekonferenz am Donnerstag in Moskau.

Bei dem Urnengang im März 2018 gilt die Wiederwahl Putins für eine vierte Amtszeit als sicher. Unabhängige Kandidaten müssen aber vor der Wahl Unterschriften sammeln, um zugelassen zu werden, was Parteikandidaten nicht brauchen. Es sei nicht seine Aufgabe, Gegenkandidaten aufzubauen, sagte Putin auf die Frage nach dem Fehlen aussichtsreicher Konkurrenten. Die Opposition könne kein überzeugendes Programm vorweisen.

Zu der jährlichen Pressekonferenz waren mehr als 1600 Journalisten aus Russland und dem Ausland angemeldet. Erwartet wurden auch Fragen zu internationalen Themen wie den Spannungen mit dem Westen sowie den Konflikten in Syrien und Nordkorea.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%