WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Wall-Street-Proteste Verdeckte Ermittler sollen Occupy bespitzelt haben

Die Polizei soll mit verdeckten Ermittlern innerhalb der Wall-Street-Kritiker ermittelt haben. Die Beamten sollten herausfinden, ob die Aktivisten einen gewaltsamen Widerstand vorbereiten.

Verdeckte Ermittler sollen innerhalb der Occupy Bewegung ermittelt haben. Quelle: Reuters

Los AngelesVor der Räumung des Occupy-Lagers in Los Angeles sollen verdeckte Ermittler der Polizei die Demonstranten beobachtet haben. Ziel sei das Sammeln von Informationen über die Vorhaben der Aktivisten gewesen, berichtete die „Los Angeles Times“. Es sei dabei vor allem die Frage gegangen, ob die Demonstranten Waffen gegen die Polizei einsetzen würden. 

Die Zeitung bezog sich auf eine anonyme Quelle innerhalb der Polizei, der zufolge die Ermittler aber nicht in dem Lager übernachtet hätten. Die Beamten hätten herausfinden wollen, ob die Demonstranten planten, Widerstand zu leisten oder Waffen gegen die Beamten einzusetzen. Der „City News Service“ berichtete, einige Aktivisten hätten Bambusspeere und andere potenziell gefährliche Waffen vorbereitet, die dann aber nicht eingesetzt wurden. 

Die Polizei verwies darauf, dass die Occupy-Treffen öffentlich gewesen seien. Der Demonstrant Mario Brito sagte der Zeitung, er sei nicht überrascht über die Enthüllung, die „der McCarthy-Ära der 50er-Jahre“ entspreche.

Die Staatsanwaltschaft von Los Angeles erhob unterdessen Anklage wegen kleineren Vergehen gegen 27 weitere Festgenommene aus dem Occupy-Lager. Zumeist ging es um die Weigerung, den Aufforderungen der Polizei Folge zu leisten, oder um illegale Versammlung. Bei der Räumung am Mittwoch waren fast 300 Menschen festgenommen worden.

 

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%