WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

William Barr Neuer US-Justizminister will Mueller selbst beaufsichtigen

Die Arbeit von Sonderermittler Robert Mueller zur Russlandaffäre wird künftig wohl von US-Justizminister Barr beaufsichtigt. Barr will sich nicht aus den Ermittlungen heraushalten.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Der US-Justizminister will die Arbeit von Sonderermittler Mueller genau beaufsichtigen. Quelle: Reuters

Washington Der neue US-Justizminister William Barr will selbst ein Auge auf die Arbeit von Sonderermittler Robert Mueller zur Russlandaffäre haben. Barr sei dem Rat hoher Beamter seines Ministeriums gefolgt und werde sich nicht aus den Ermittlungen heraushalten, sagte seine Sprecherin Kerri Kupec am Montag. Barrs Vorgänger Jeff Sessions hatte die Aufsicht über die Russland-Ermittlungen wegen Befangenheit seinem Stellvertreter Rod Rosenstein überlassen und sich damit den Zorn von Präsident Donald Trump zugezogen.

Mueller untersucht, ob Russland bei dem Versuch, die Wahl 2016 zu beeinflussen, mit Trumps-Wahlkampfteam zusammengearbeitet hat – ein Vorwurf über den sich Trump immer wieder ereifert. Bei seiner Anhörung im Senat versuchte Barr im Januar, Sorgen zu zerstreuen, er könne Muellers Arbeit auf den Kopf stellen oder abbrechen. Zugleich sagte er, es sei im öffentlichen Interesse, dass Mueller seine Ermittlungen zu Ende bringe. Kongress und Öffentlichkeit sollten so viel wie möglich von den Ergebnissen erfahren. Unklar ist, ob jemals der gesamte Mueller-Bericht veröffentlicht wird.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%