WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Ängste der Deutschen Wovor wir uns fürchten

Seite 3/3

Ein Drittel fürchtet den Krieg

Mit 51 Prozent liegt dieses Thema im Ranking der langjährig abgefragten Ängste gemeinsam mit der Furcht vor Naturkatastrophen auf Platz zwei. Frauen (58 Prozent) sind in dieser Frage wesentlich besorgter als Männer (45 Prozent).

Auch, so schätzen die Studienautoren, weil Frauen aufgrund ihrer höheren Lebenserwartung ein viel größeres Pflegerisiko haben als Männer. Außerdem trügen sie bei der häuslichen Pflege in der Regel die Hauptlast und wüssten deshalb, wie nervenaufreibend und kostspielig die Situation ist. Entsprechend ist die Angst der Frauen mit 54 Prozent vor einer schweren Erkrankung ebenfalls höher als die der Männer (40 Prozent).

Deutschland



Mehr als ein Drittel fürchtet mittlerweile aber auch einen Krieg mit deutscher Beteiligung – eine der wenigen Ängste, die in diesem Jahr leicht gestiegen ist (plus drei Prozentpunkte). Mit 35 Prozent liegt sie dennoch nur auf Rang zehn. Fast genauso viele Deutsche haben Angst davor, dass die Ukraine-Krise zu militärischen Konflikten zwischen Russland und dem Westen führen könnte (37 Prozent). Das belegt eine Sonderfrage der diesjährigen R+V-Studie.

Insgesamt sind die Deutschen jedoch recht entspannt: Der Index der Gesamtängste ist so niedrig wie seit 20 Jahren nicht mehr. Der Angstindex, der Durchschnitt aller langjährig abgefragten Ängste, sank um zwei Prozentpunkte auf 39 Prozent – und damit auf den niedrigsten Wert seit 20 Jahren.

Inhalt
Artikel auf einer Seite lesen
Zur Startseite
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%