WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

AfD-Parteitag Bernd Lucke lädt nun alle ein

Die AfD hat ihren für Mitte Juni geplanten Bundesparteitag in Kassel abgesagt. Statt des Delegierten-Treffens sollen nun wohl alle Mitglieder Ende Juni zusammenkommen. Für AfD-Chef Lucke sind das gute Nachrichten.

Bernd Lucke Quelle: dpa

Die Hotels waren schon gebucht, Mitfahrgelegenheiten organisiert: Am übernächsten Wochenende, am 13. und 14. Juni, sollte der Delegiertenparteitag der Alternative für Deutschland in Kassel stattfinden. Doch nun ist der Parteitag geplatzt. Statt des geplanten Delegiertenparteitags solle es voraussichtlich Ende Juni einen Mitgliederparteitag geben, teilte AfD-Sprecher Christian Lüth am Dienstag über Twitter mit.

Im Bundesschiedsgericht der AfD habe es Zweifel gegeben, ob der geplante Parteitag auf einem juristisch sicheren Fundament stehe, teilte der Sprecher der Nachrichtenagentur afp mit. Die Bedenken richteten sich insbesondere gegen die Aufstellung der Delegierten in den Landesverbänden Nordrhein-Westfalen und Hessen.

Die AfD – neue Volkspartei oder kurze Protestepisode?

In Kassel sollte die Parteispitze von derzeit drei Vorsitzenden auf einen Parteichef – nach einer befristeten Doppelspitze – verringert werden. Lucke hat seine Kandidatur abgekündigt und die Vorstandswahl zu einer Richtungsentscheidung erklärt. In der AfD streiten der nationalkonservative und der wirtschaftsliberale Flügel um Vorherrschaft. Lucke wirft dem nationalkonservativen Flügel rechtspopulistische Tendenzen und eine mangelnde Abgrenzung zur NPD vor.

In Arbeit
Bitte entschuldigen Sie. Dieses Element gibt es nicht mehr.

Die Absage des Parteitags spielt AfD-Chef Lucke in die Karten. Während die Basis – das zeigte der Bundesparteitag in Bremen – hinter dem Ökonomie-Professor steht, hatten sich in zahlreichen Landesverbänden offenbar viele Lucke-Kritiker in den Delegiertenwahlen durchgesetzt. Der AfD-Chef musste plötzlich um seine Wahl bangen, Rücktrittsgerüchte (die Lucke vehement abstritt) machten die Runde.

Aus Kostengründen hatte sich die Partei entschlossen, nicht mehr alle Mitglieder einzuladen, sondern – wie andere Parteien auch – nur Delegierte nach Kassel zu schicken. Das ist nun hinfällig. Die Partei prüft, ob der Parteitag am letzten Juni-Wochenende stattfinden kann. Dieses Mal dann für alle AfD’ler.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%