WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Amokfahrt Autofahrer tötet vier Menschen in Trier – Mutmaßlicher Täter festgenommen

In Trier rast ein alkoholisierter Fahrer mit dem Auto in die Fußgängerzone. Das ist Motiv unklar, für einen Terroranschlag gibt es keine Hinweise.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Der mutmaßliche Täter wurde innerhalb von vier Minuten gestoppt und festgenommen. Quelle: dpa

Bei einer Amokfahrt in einer Fußgängerzone in Trier sind am Dienstag vier Menschen getötet und 15 verletzt worden. Der mutmaßliche Täter sei innerhalb von vier Minuten gestoppt und festgenommen worden, erklärte Landesinnenminister Roger Lewentz am Abend auf einer Pressekonferenz. Er habe offenbar gezielt versucht, Menschen anzufahren.

Der Staatsanwaltschaft zufolge soll es sich nach ersten Erkenntnissen um einen alkoholisierten 51-jährigen Deutschen ohne festen Wohnsitz handeln, der in Trier geboren worden sei. Das Motiv sei unklar, möglicherweise bestehe eine psychiatrische Erkrankung. Hinweise auf ein terroristisches, politisches oder religiöses Motiv lägen nicht vor.

Unter den Toten waren nach Polizeiangaben ein neun Monate altes Baby und eine 72-jährige Frau. Oberbürgermeister Wolfram Leibe sprach von dem schwärzesten Tag der Stadt seit dem Zweiten Weltkrieg. „Die Nachrichten aus Trier machen mich sehr traurig“, erklärte Bundeskanzlerin Angela Merkel auf Twitter. Auch andere Bundespolitiker kondolierten.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%