WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Arbeitsmarkt Es gibt wieder Jobs

Wie die Unternehmen jetzt auf den Aufschwung reagieren.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Betriebe stellen wieder ein

Die Turbulenzen an den Finanzmärkten beeindrucken die Realwirtschaft kaum: Nur elf Prozent der Betriebe wollen noch Stellen streichen – 24 Prozent hingegen neue Mitarbeiter einstellen.

Vor allem große Mittelständler zwischen 500 und 1000 Beschäftigten sehen sich nach neuem Personal um (33 Prozent). Dies zeigt eine Umfrage des Münchner ifo Instituts exklusiv für die WirtschaftsWoche.

Bewerber oft untauglich

Die knapp 600 befragten Firmenchefs sind gleichwohl skeptisch, ob der Aufschwung nachhaltig ist. Von den jüngst geschaffenen und geplanten Jobs sind 52 Prozent befristet. Und bevor viele Betriebe neue Arbeitsverträge unterzeichnen, wollen sie zunächst die Überstunden hochfahren (40 Prozent).

Für 47 Prozent der Unternehmen ist die unsichere Auftragslage derzeit die größte Jobbremse. Zweitgrößte Hürde: die mangelnde Qualität der Bewerber.

Jetzt auf wiwo.de

Sie wollen wissen, was die Wirtschaft bewegt? Hier geht es direkt zu den aktuellsten Beiträgen der WirtschaftsWoche.
Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%