WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Aufschwung Chemiegewerkschaft fordert Boni für Beschäftigte

Die Gewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie (IG BCE) fordert eine stärkere Beteiligung der Arbeitnehmer am Aufschwung.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

„Angesichts der immer volatileren Konjunktur sollten Mitarbeiterbeteiligung und betriebliche Bonisysteme für die Beschäftigten ausgebaut werden“, sagte Gewerkschaftschef Michael Vassiliadis der WirtschaftsWoche. Ausdrücklich lobte er das Unternehmen BASF. Dort kämen die Beschäftigten 2011 einschließlich aller internen Zulagen und Beteiligungssysteme auf gut 15 Monatsgehälter.

Tarifpolitisch sagt Vassiliadis einen Strategiewechsel im Gewerkschaftslager voraus.  „Angesichts der derzeitigen Entwicklung müssen die Gewerkschaften Verteilungsfragen wieder stärker in den Mittelpunkt der Tarifpolitik stellen“, sagte er.  Gleichzeitig forderte er die Politik auf, für höhere Nettoeinkommen zu sorgen.

Dass viele Beschäftigte das Gefühl haben, vom Aufschwung nicht zu profitieren, liege „an der Schere zwischen Brutto und Netto. Da ist die Politik gefragt - nicht die Gewerkschaft.“

Jetzt auf wiwo.de

Sie wollen wissen, was die Wirtschaft bewegt? Hier geht es direkt zu den aktuellsten Beiträgen der WirtschaftsWoche.
Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%