WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Autogipfel Keine Beschlüsse beim Auto-Spitzentreffen im Kanzleramt erwartet

Heute Abend beraten Spitzenpolitiker in Berlin über die Zukunft der Mobilität. Das Treffen sei aber lediglich ein „Einstieg in einen Gesprächsprozess“.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Keine Beschlüsse beim Auto-Spitzentreffen im Kanzleramt erwartet Quelle: dpa

Berlin Beim Treffen der Koalitionsspitzen mit der Autobranche, Gewerkschaften und Experten an diesem Montagabend rechnet die Bundesregierung nicht mit konkreten Ergebnissen. Das sagte Regierungssprecher Steffen Seibert am Montag in Berlin.

Es sei der „Einstieg in einen Gesprächsprozess“ mit einer der wichtigsten Industrien des Landes über ihre Zukunft, Arbeitsplätze und notwendige Entwicklungen. Themen sollten etwa Klimaschutz im Verkehr und technologische Veränderungen sein. Geplant sei ein Gespräch in „vertrauensvoller Atmosphäre“, sagte Seibert.

Regierungschefin Angela Merkel (CDU), mehrere Minister und die Spitzen von Union und SPD wollten am Abend mit Managern der Autokonzerne und Gewerkschaftern zusammenkommen. Die große Koalition hatte schon im März regelmäßige Spitzentreffen angekündigt, um die Autobranche mit mehr als 800.000 Beschäftigten fit für die Zukunft zu machen. Ziel einer „Konzertierten Aktion Mobilität“ soll sein, den politischen Handlungsbedarf zu bestimmen.

Mehr: Beim Treffen mit der Kanzlerin verlangen Autobauer massive Investitionen in E-Mobilität. Auch Autofahrer sollen einen finanziellen Beitrag leisten.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%