WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Berufspendler Pendler kosten den Fiskus fünf Milliarden Euro

Exklusiv

Die Pendlerpauschale bringt im Schnitt eine steuerliche Entlastung von 440 Euro – fast 20 Euro mehr als noch 2012. In der Summe verliert der Staat immer mehr Steuern, allein 2017 gut fünf Milliarden Euro.

Die Pendlerpauschale kostet den Staat viel Geld. Quelle: dpa

Diese Ausfälle ergeben sich durch Inanspruchnahme der Entfernungspauschale von derzeit 30 Cent je Kilometer zwischen Wohnung und Dienstort, die Beschäftigte über ihren Arbeitnehmer-Pauschbetrag hinaus geltend machen. Nach Informationen der WirtschaftsWoche steigen sowohl die Zahl der Pendler als auch die Entfernungen. Rund 11,6 Millionen Steuerpflichtige dürften in diesem Jahr die Entfernungspauschale in Anspruch nehmen, fast eine Million mehr als vor fünf Jahren. Im Durchschnitt bringt die Pauschale jedem Pendler 2017 eine steuerliche Entlastung von 440 Euro, fast 20 Euro mehr als 2012, teilte das Bundesfinanzministerium dem Magazin mit.

Sie lesen eine Vorabmeldung aus der aktuellen WirtschaftsWoche. Mit dem WiWo-Digitalpass erhalten Sie die Ausgabe bereits am Donnerstagabend in der App oder als eMagazin. Alle Abo-Varianten finden Sie auf unserer Info-Seite.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%