WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Bewegte Jahrzehnte Chronik zur sozialen Marktwirtschaft

Sechs bewegte Jahrzehnte der sozialen Marktwirtschaft. Eckdaten der deutschen Marktwirtschaft.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Währungsreform am 20. Juni Quelle: AP

1948: Im Juni Währungsreform durch Einführung der D-Mark in Westdeutschland. Aufhebung von Preisbindung und Bewirtschaftung vieler Waren durch Ludwig Erhard, den Direktor der Wirtschaftsverwaltung für die Bizone.

1948: Im November beteiligen sich neun Millionen Arbeitnehmer an einem Generalstreik gegen steigende Preise.

1951: Bundeskanzler Konrad Adenauer und der Vorsitzende des Deutschen Gewerkschaftsbunds Hans Böckler einigen sich auf ein Mitbestimmungsgesetz für Bergwerke, Eisen- und Stahlindustrie.

1953: Londoner Abkommen zur Regelung der deutschen Auslandsschulden.

1955: Höhepunkt des Wirtschaftswunders: Das Bruttosozialprodukt wächst im Jahresvergleich um 14 Prozent, gegenüber 1950 um 57 Prozent, Investitionsrate mit 20,8 Prozent auf Rekordniveau. In Wolfsburg läuft der millionste Volkswagen vom Band.

1956: Die Bank deutscher Länder erhöht wegen wachsender Inflation und im Einverständnis mit Wirtschaftsminister Erhard die Zinsen. Adenauer stellt sich öffentlich gegen Erhard.

1957: Einführung der dynamischen Rente.

1957: Neugründung der Deutschen Bank AG.

1957: Die Bundesrepublik, Frankreich, Italien und die Benelux-Staaten begründen mit den Römischen Verträgen die Europäische Wirtschaftsgemeinschaft (seit 1993 Europäische Union).

1958: Die Fernseh- und Radio-Kombinationsgeräte von Grundig symbolisieren den im Wirtschaftswunder erreichten Wohlstand.

1958: Protestmarsch der Bergarbeiter nach Bonn; trotz massiver Subventionen für die deutsche Steinkohle ist der Trend hin zum Erdöl nicht zu stoppen.

1958: Die SPD freundet sich in ihrem Godesberger Programm mit der Marktwirtschaft an.

Inhalt
  • Chronik zur sozialen Marktwirtschaft
Artikel auf einer Seite lesen

Jetzt auf wiwo.de

Sie wollen wissen, was die Wirtschaft bewegt? Hier geht es direkt zu den aktuellsten Beiträgen der WirtschaftsWoche.
Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%