WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Bildungspolitik CSU-Strategiepapier: Auslandsaufenthalt in Studiengänge integrieren

Exklusiv

Die CSU verlangt von der Bundesregierung eine Innovationsoffensive.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Europa-Universität Viadrina Quelle: dpa

So soll für deutsche Studenten der Auslandsaufenthalt erleichtert und als fester Bestandteil in die Studiengänge integriert werden, heißt es in einem Strategiepapier für die Klausurtagung der CSU-Landesgruppe kommende Woche in Wildbad Kreuth, das der WirtschaftsWoche vorliegt. Im Ausland erworbene Credit Points sollen in voller Höhe für deutsche Noten und Abschlüsse angerechnet werden.

Um die Zahl der Studienabbrecher in den Fächern Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik zu reduzieren, will die CSU die Bundesmittel nicht mehr nach der Zahl der Studienanfänger berechnen. Stattdessen sollten die Mittel an die Zahl der Absolventen gekoppelt sein. Die Universitäten hätten dann einen deutlich höheren Anreiz, möglichst vielen Studenten zum Abschluss zu verhelfen.

Erneut fordert die CSU höhere steuerliche Abschreibungen für forschende Unternehmen; damit war sie in den Koalitionsverhandlungen am Finanzierungsvorbehalt gescheitert.

Jetzt auf wiwo.de

Sie wollen wissen, was die Wirtschaft bewegt? Hier geht es direkt zu den aktuellsten Beiträgen der WirtschaftsWoche.
Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%