WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

BND Auch der Vizepräsident des Bundesnachrichtendienstes geht

Nächster Wechsel an der BND-Spitze: Nach der Abberufung vom Chef des Geheimdienstes scheidet auch der Vizepräsident vorzeitig aus dem Amt. Er habe sich nicht ausreichend mit seiner Aufgabe identifiziert, heißt es.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Der Abgang des Vizepräsidenten stehe nicht im Zusammenhang mit der Abberufung Gerhard Schindlers, heißt es. Quelle: dpa

Berlin Nach der Abberufung von BND-Chef Gerhard Schindler scheidet auch der Vizepräsident des Bundesnachrichtendienstes, Michael Klor-Berchtold, vorzeitig aus dem Amt. Ein entsprechender Bericht des Nachrichtenmagazins „Der Spiegel“ wurde der Deutschen Presse-Agentur am Freitag in Sicherheitskreisen bestätigt. Der aus dem Auswärtigen Amt stammende Klor-Berchtold habe sich nicht ausreichend mit der Aufgabe identifiziert, die schwierigen Strukturen beim BND neu aufzustellen, hieß es. Zu einem möglichen Nachfolger war nichts bekannt.

Der Diplomat Klor-Berchtold solle neuer Botschafter im Iran werden, berichtet der „Spiegel“ weiter. Sein Abgang stehe wohl nicht im Zusammenhang mit der Abberufung Schindlers. Dessen Ablösung hatte die Bundesregierung am Mittwoch mitgeteilt. Schindler wird durch den Abteilungsleiter im Bundesfinanzministerium, Bruno Kahl, ersetzt.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%