WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Breitband in Deutschland Kretschmer zweifelt am Internet-Ziel der Bundesregierung

Exklusiv
Michael Kretschmer Quelle: dpa

Die Ziele der neuen Bundesregierung für flächendeckendes Breitband-Internet bis zum Jahr 2025 sind aus Sicht des sächsischen Ministerpräsidenten Michael Kretschmer nicht einzulösen.

Sachsens Regierungschef Michael Kretschmer (CDU) sagte im Gespräch mit der WirtschaftsWoche, es sei unwahrscheinlich, dass in sieben Jahren in Deutschland bereits flächendeckend Breitband verlegt sei. „Die Bundesregierung hat das ehrgeizige Ziel, dass es 2025 so weit ist. Ich glaube nicht, dass wir es bis dahin überall schaffen.“ Das gelte auch für sein Bundesland.

Dennoch sei es richtig, alles zu unternehmen, um bei der digitalen Infrastruktur international zu Spitzenländern wieder aufzuschließen. Deshalb gebe seine Landesregierung nun ein Extrabudget an Kommunen zum Kabelausbau. „Viele kleinere Gemeinden konnten ihren Anteil von zehn Prozent der Kosten nicht tragen, gerade dort, wo das Internet wichtig ist. Deshalb übernehmen wir das jetzt."

Sie lesen eine Vorabmeldung aus der aktuellen WirtschaftsWoche. Mit dem WiWo-Digitalpass erhalten Sie die Ausgabe bereits am Donnerstagabend in der App oder als eMagazin. Alle Abo-Varianten finden Sie auf unserer Info-Seite.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%