Brüderle schießt gegen Rösler Die Schlinge zieht sich zu

Der FDP-Fraktionsvorsitzende Brüderle findet es sinnvoll, die neue Parteiführung schon bald zu wählen, nicht erst im März. Ein Misstrauensantrag gegen den Vorsitzenden Philipp Rösler, verpackt in eine Loyalitätserklärung.

Rainer Brüderle Quelle: dpa

Formal wahrt Rainer Brüderle immer noch die Zurückhaltung, mit der er schon seit Monaten versucht, möglichst nicht öffentlich aktiv an der Nachfolgedebatte um den Parteivorsitzenden Philipp Rösler teilzunehmen. Immer noch beteuert er, er „stehe hinter Philipp Rösler“ – was allerdings auch ein kommoder Platz ist, wenn der Wind derart scharf von vorne bläst.

Aber mit seinem Votum, den Bundesparteitag möglichst vorzuziehen, um Klarheit an der Parteispitze zu schaffen, dokumentiert der listige Mainzer auch: So geht es mit dieser Führung nicht weiter. „Es hat ja keinen Sinn, dass man das zu lange rausschiebt“, sagte Brüderle im "ARD-Morgenmagazin". Schließlich müsse man ja ohnehin die gesamte Führung neu wählen, was eigentlich für den Mai geplant war.

Wer sicher ist, dass nach der sonntäglichen Wahl in Niedersachsen Ruhe einkehrt, der müsste nicht für eine baldige Neuwahl plädieren. Bis Mai, so Brüderle, sei „eine lange Zeit“, denn schließlich sei ja schon im September Bundestagswahl.

Zwischen den Zeilen klingt da jenes Misstrauen durch, das auch den prominentesten Rösler-Kritiker umtreibt, den früheren Generalsekretär und heutigen Entwicklungshilfeminister Dirk Niebel: Selbst wenn es der FDP gelänge, wieder in den Landtag zu Hannover einzuziehen und vielleicht sogar weiter mitzuregieren – einen Stimmungswechsel auf Bundesebene und eine Begeisterungswoge in der Anhängerschaft könne Rösler selbst dann nicht schaffen.

Deshalb sei es wahrscheinlich, sagt Rösler, dass Präsidium und Bundesvorstand am Montag nach der Wahl das Vorziehen des Parteitags auf Ende Februar oder Anfang März diskutieren würden.

Inhalt
Artikel auf einer Seite lesen
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%