Bundesamt Ralph Tiesler rückt an Spitze von Katastrophenschutz-Behörde

Das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe bekommt einen neuen Chef. Der Neue ist derzeit Direktor des Bundesinstituts für Sportwissenschaft.

  • Teilen per:
  • Teilen per:
Die Behörde mit Sitz in Bonn ist dem Bundesinnenministerium unterstellt. Quelle: imago images/Future Image

Ralph Tiesler wird neuer Chef des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK). Das Bundesinnenministerium bestätigte die Personalie am Mittwoch. Ministerin Nancy Faeser bezeichnete den 62-Jährigen in einer Mitteilung als „erfahrenen Krisenmanager“. Tiesler wird sein Amt demnach am 15. Juni antreten. Er folgt auf Armin Schuster (CDU), der auf den Posten des sächsischen Innenministers gewechselt ist.

Tiesler ist derzeit Direktor des Bundesinstituts für Sportwissenschaft. Davor war der 62-Jährige bis Mitte 2018 Vizepräsident des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (Bamf). Von 2009 bis 2016 war er bereits Vizepräsident des Bundesamts für Bevölkerungsschutz. Die Behörde mit Sitz in Bonn ist dem Bundesinnenministerium unterstellt.

„Wir müssen unser Land krisenfester machen“, sagte Faeser laut Mitteilung. Die „dringend notwendige Neuaufstellung und massive Stärkung des Bevölkerungsschutzes“ liege bei Tiesler in sehr guten Händen.

Mehr: Wasserwirtschaft fordert Bauverbot in Überschwemmungsgebieten

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%