CDU Vorpommern steht hinter Merkel

Die Parteibasis hat die Kanzlerin auch diesmal mit großer Mehrheit zur Direktkandidatin gekürt. Im Herbst geht Angela Merkel für Vorpommern ins Rennen.

Die CDU-Vorsitzende erreichte in geheimer Abstimmung 165 von 173 Stimmen und damit ein Zustimmungsergebnis von 95,9 Prozent. Quelle: dpa

GrimmenDie CDU-Basis in Vorpommern hat Bundeskanzlerin Angela Merkel am Samstag als Direktkandidatin für die Bundestagswahl im Herbst 2017 nominiert. Die CDU-Vorsitzende, die persönlich an der Parteiveranstaltung in Grimmen teilnahm, erreichte in geheimer Abstimmung 165 von 173 Stimmen und damit ein Zustimmungsergebnis von 95,9 Prozent. Bei der Nominierung vor vier Jahren war sie noch auf 100 Prozent gekommen. Seit ihrer ersten Nominierung 1990 hat Merkel immer das Direktmandat in dem Ostseewahlkreis geholt, zu dem die Insel Rügen, Stralsund und seit 2013 auch Greifswald gehören. Bei der jüngsten Bundestagswahl 2013 gewann sie den Wahlkreis mit 56,2 Prozent der Erststimmen. Diesmal will ihr die AfD das Direktmandat abjagen. Als Kandidaten hat der Landesverband seinen Vorsitzenden, Landtagsfraktionschef Leif-Erik Holm, bestimmt.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%