WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Cuxhavener Appell Bundesregierung soll der Windindustrie helfen

Exklusiv

Der stockende Bau von Offshore-Windparks in der Nord- und Ostsee mangels Investoren bedroht viele Arbeitsplätze in den norddeutschen Küstenländern und -städten.

Offshore-Windpark Quelle: dpa

„Weitere Verzögerungen würden nicht nur die Zukunft einer jungen Branche mit mehreren Tausend Arbeitsplätzen in den norddeutschen Hafenstädten, sondern auch den Erfolg der Energiewende insgesamt gefährden“, schreibt Niedersachsens Wirtschaftsminister Olaf Nies (SPD) an seine Amtskollegen in Hamburg, Bremen, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern. Wie die Wirtschaftswoche berichtet, soll am Montag in einer Art letztem Aufbäumen gemeinsam mit den Bürgermeistern betroffener Seehafenstädte der Cuxhavener Appell formuliert werden. So will man die Bundesregierung dazu bewegen, der Windindustrie zu den erforderlichen Wachstumsimpulsen zu verhelfen. Insgesamt stehen nach Einschätzung der Arbeitsagentur mindestens 5000 Stellen, jeder vierte Arbeitsplatz in der Branche auf der Kippe, weil reihenweise Hersteller von Turbinen, Türmen und Fundamenten Pleite gehen.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%