WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Cybersicherheit Innenministerium streitet mit Finanzministerium um Zuständigkeit

Exklusiv

Das Bundesinnenministerium beansprucht die Hoheit über das neue "Informationstechnikzentrum Bund", das unter anderem auch den Schutz vor Hackerangriffen verbessern soll.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Quelle: dpa

Das Bundesinnenministerium beansprucht die Hoheit über das neue "Informationstechnikzentrum Bund", dem gemeinsamen Rechenzentrum der Bundesverwaltung, das unter anderem auch den Schutz vor Hackerangriffen verbessern soll. Andreas Könen, Abteilungsleiter im Bundesministerium des Innern sagte der WirtschaftsWoche: "Das ITZ-Bund ist beim Bundesfinanzministerium angesiedelt, die Gesamtverantwortung für das Projekt IT-Konsolidierung des Bundes liegt aber im Innenministerium. Hier im Innenministerium werden Digitalisierung und Cybersicherheit gemeinsam gedacht und vorangebracht, das gilt vor allem auch für die IT-Infrastrukturen des Bundes."
Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hatte die Zuständigkeit für das ITZ Bund im Zuge der Budgetverhandlungen an sich gezogen, obwohl die inhaltlichen Eckpunkte im Innenministerium festgelegt werden. Bis zum Jahr 2022 will die Bundesregierung ihre Rechenzentren konsolidieren. Über 1300 Standorte sollen in ein knappes Dutzend überführt werden.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%