Die neue WiWo App Jetzt kostenlos testen
Download Download

Das geplante Protokoll So läuft die Trauerfeier für Helmut Kohl ab

Auf die Minute genau ist die Trauerfeier für den Altkanzler geplant. Los geht es am Samstag um 6.45 Uhr – den Sarg bewegen Träger, Auto, Hubschrauber und Schiff. Für 16.30 Uhr geplant: „Anteilnahme der Bevölkerung“.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
„Danke für Frieden und Freiheit. Ruhe in Frieden.“ – Transparent vor dem Haus von Helmut Kohl in Oggersheim (Ludwigshafen). Quelle: dpa

Samstag, 1. Mai, 06:45

Abfahrt des Trauerkonduktes von Ludwigshafen am Rhein nach Straßburg.
Passieren der Grenze bei Altenhain (Pierre-Pflimlin-Brücke)
(Begleitung durch die Bundespolizei)

08:45

Eintreffen des Trauerkonduktes am Europäischen Parlament

08:47

Sargträger des Wachbataillons beim Bundesministerium der Verteidigung tragen den Sarg in den Salon Protocolaire, Aufbahrung im Salon Protocolaire

Möglichkeit für die Staats- und Regierungschefs, dem Verstorbenen die letzte Ehre zu erweisen

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    10:00

    Beginn des Einlasses in den Plenarsaal des Europäischen Parlaments

    10:35

    Eintreffen des Bundespräsidenten im Europäischen Parlament

    10:40

    Eintreffen der Bundeskanzlerin im Europäischen Parlament

    10:40

    Sargträger des Wachbataillons beim Bundesministerium der Verteidigung tragen den Sarg vom Salon Protocolaire zum Plenarsaal; die Totenwache des Eurokorps zieht mit auf

    10:55

    Ende Einlass in den Plenarsaal des Europäischen Parlaments – 1. Reihe Foto

    11:00

    Beginn Europäischer Trauerakt

    11:00

    Soldaten des Wachbataillons, begleitet durch eine Totenwache des Eurokorps, tragen den Sarg in den Plenarsaal des Europäischen Parlaments Instrumentalmusik (Orchestre Universitaire de Strasbourg)

    • Rede Antonio Tajani, Präsident des Europäischen Parlaments
    • Rede Jean-Claude Juncker, Präsident der Europäischen Kommission
    • Rede Donald Tusk, Präsident des Europäischen Rates

    Video-Clip

    • Rede Felipe González Márquez, ehemaliger Ministerpräsident des Königreichs Spanien
    • Rede William J. Clinton, ehemaliger Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika
    • Rede Dmitri Anatoljewitsch Medwedew, Ministerpräsident der Russischen Föderation

    Musik (Orchestre Universitaire de Strasbourg)

    • Rede Emmanuel Macron, Präsident der Französischen Republik
    • Rede Angela Merkel, Bundeskanzlerin der Bundesrepublik Deutschland

    Deutsche Nationalhymne (mit dem Choeur philharmonique de Strasbourg)

    Europahymne (mit dem Choeur philharmonique de Strasbourg)

    13:00

    Ende Europäischer Trauerakt die Sargträger des Wachbataillons, begleitet durch die Totenwache des Eurokorps, ziehen in den Plenarsaal ein

    13:05

    Heraustragen des Sarges durch die Sargträger des Wachbataillons, begleitet durch die Totenwache des Eurokorps

    Begleitung der Witwe durch die Präsidenten des Europäischen Parlaments, der Europäischen Kommission und des Europäischen Rates aus dem Plenarsaal; anschließend Empfang im Restaurant des Europäischen Parlaments

    13:15

    Einsetzen des Sarges in den Sargwagen

    13:16

    Die Witwe und ihre Begleitung begeben sich zu den Fahrzeugen

    13:17

    Abfahrt des Trauerkondukts zum Hubschrauberlandeplatz (Stade de l’Ill); Begleitung durch die Bundespolizei

    13:20

    Eintreffen des Trauerkondukts am Hubschrauberlandeplatz (Stade de l’Ill)

    13:30

    Einsetzen des Sarges in einen Hubschrauber (1) der Bundespolizei

    13:45

    Start des Hubschraubers (1); Flug entlang des Rheins nach Ludwigshafen am Rhein (Flugzeit 45 Minuten)

    13:50

    Start eines weiteren Hubschraubers (2) der Bundespolizei; Flug nach Ludwigshafen am Rhein (Flugzeit 35 Minuten)

    ab 14:00

    Transfer der Gäste von Straßburg (Europäisches Parlament) nach Speyer mit Bussen der Bundespolizei

    14:25

    Landung des Hubschraubers (2) in Ludwigshafen am Rhein Ruchheim (Polizeiautobahnstation Ruchheim, A 61), anschließend Weiterflug

    14:30

    Landung des Hubschraubers (1) in Ludwigshafen am Rhein Ruchheim (Polizeiautobahnstation Ruchheim A 61)

    14:35

    Ausstieg der Witwe und ihrer Begleitung aus dem Hubschrauber (1)

    14:36

    Abnahme der Europaflagge vom Sarg und Bedecken des Sarges mit der Bundesdienstflagge im Hubschrauber

    14:45

    Heraustragen des Sarges durch das Personenschutzkommando und Einsetzen des Sarges in den Sargwagen

    14:45

    Die Witwe und ihre Begleitung begeben sich zu den Fahrzeugen

    14:50

    Abfahrt des Trauerkondukts

    Begleitung durch eine Ehreneskorte der Polizei Rheinland-Pfalz mit fünf Motorrädern

    Fahrt ohne Zwischenhalt durch die Stadt Ludwigshafen am Rhein: A650 - B44 Hochstraße Nord - Abfahrt Rheingalerie - Rheinuferstraße -
    Bahnhofstraße - Ludwigstraße - Ludwigsplatz - Bahnhofstraße - Zollhofstraße - Lichtenberger Straße - Wredestraße - Heinigstraße - Saarlandstraße - Adlerdamm - Kaiserwörth

    15:05

    Weiterfahrt von Ludwigshafen am Rhein über B44 - B9 - K23 - K31 nach Reffenthal

    15:20

    Ankunft des Kondukts am Wasserübungsplatz der Bundeswehr in Reffenthal

    15:21

    Der Sarg wird durch Sargträger des Wachbataillons in Begleitung einer Totenwache an Bord der MS Mainz getragen (Bereisungsschiff der Wasser- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes)

    15:24

    Absetzen des Sarges auf einem Katafalk am Heck des Schiffes

    15:26

    Witwe und Begleitung gehen an Bord

    15:30

    Ablegen der MS Mainz

    Begleitung des Schiffs rheinaufwärts („bergwärts“) durch zwei Kontroll- und Streifenboote der Bundespolizei sowie weitere Schiffe der Wasserschutzpolizei. Vor Ankunft des Schiffskonvois in Speyer erfolgt ein Überflug von drei Hubschraubern der Bundespolizei

    16:30

    Ankunft des Schiffskonvois in Speyer

    Festmachen der MS Mainz am Anleger am Flaggenmast der Sarg wird durch Sargträger des Wachbataillons in Begleitung einer Totenwache an Land getragen (Anteilnahme der Bevölkerung)

    16:35

    Einsetzen des Sarges in den Sargwagen

    Witwe und Begleitung begeben sich zu den Fahrzeugen

    16:38

    der Sargwagen fährt auf der Rheinallee, zu Fuß begleitet durch das Personenschutzkommando; die Fahrzeuge der Witwe und Begleitung, der Sargträger und der Totenwache folgen (Anteilnahme der Bevölkerung)

    16:47

    der Trauerkondukt fährt über Schillerweg - Edith-Stein-Platz zur Nordseite des Doms zu Speyer

    16:50

    Ankunft des Trauerkonduktes am Nord-Ost-Portal des Doms zu Speyer

    16:51

    der Sarg wird durch die Sargträger des Wachbataillons zum Katafalk am Hochaltar getragen; Witwe und Begleitung folgen (im Altarbereich: Foto des Verstorbenen und Kranz der Witwe)

    17:00

    Beginn des Einlasses

    17:35

    Eintreffen der Repräsentanten aus dem Ausland, vom Rathaus kommend, im Dom zu Speyer

    bis 17:45

    Einnehmen der Plätze durch alle Gäste

    17:48

    die Repräsentanten der Verfassungsorgane des Bundes werden aus dem Bischöflichen Palais zum Dom zu Speyer bzw. zu ihren Plätzen geleitet

    17:55

    die Witwe und Begleitung werden aus der Katharinenkapelle zu den Plätzen in der Apsis geführt

    17:58

    1. Reihe-Foto

    18:00

    Beginn Pontifikalrequiem Simultandolmetschung deutsch-englisch Live-Übertragung (Bild/Ton) für die Bevölkerung auf der Südseite des Doms im Domgarten („Ölberg“)

    Hauptzelebrant: Bischof Dr. Karl-Heinz Wiesemann

    Konzelebranten: Erzbischof Nikola Eterović, Apostolischer Nuntius und Doyen des Diplomatischen Korps, Friedrich Kardinal Wetter, Erzbischof em. von München und Freising, Bischof Dr. Anton Schlembach, Bischof em. von Speyer, Weihbischof Otto Georgens, Dompropst der Kathedralkirche von Speyer; Diakone: Paul Nowicki, Matthias Reitnauer

    Musikalische Leitung: Domkapellmeister Markus Melchiori, Musikalische Ausgestaltung: Dominik Geiger (Kantor), Domchor Speyer, Deutsche Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz/Ludwigshafen, Markus Eichenlaub (Domorganist)

    nach Verklingen des letzten Musikstücks wird das Hauptportal des Doms zu Speyer geöffnet

    Totenwache, Kranzträger und Sargträger ziehen über den Mittelgang zum Hochaltar auf der Kranz der Witwe und der Sarg werden aufgenommen und über die Stufen hinunter zum Mittelgang getragen den Kranzträgern, der Totenwache und dem Sarg folgen die Zelebranten [Wiesemann, Georgens, Eterović, Marx], die Witwe mit Begleitung, der engste Familien- und Freundeskreis, höchste staatliche Repräsentanten, ausländische Staatsgäste und weitere Trauergäste; es erklingt die Kaiserglocke

    der Trauerkondukt bewegt sich zum Hauptportal

    die Zelebranten verlassen den Trauerkondukt vor dem Hauptportal; die Kaiserglocke verklingt

    19:45

    Ende des Pontifikalrequiems

    19:45

    Beginn Großes militärisches Ehrengeleit der Trauerkondukt verlässt den Dom

    das Musikkorps spielt vor dem Dom den Trauermarsch aus dem Oratorium „Saul“ von Georg Friedrich Händel

    der Sarg wird auf einem Katafalk gegenüber der Truppenfahne abgesetzt

    die Truppenfahne wird gesenkt

    Kranzträger, Totenwache und Sargträger nehmen die vorgesehenen Plätze neben dem Katafalk ein

    die Trauergemeinde folgt auf den Domplatz

    das Musikkorps der Bundeswehr spielt den Trauerchoral „Jesu meine Zuversicht“ und im Anschluss die Nationalhymne

    die Sargträger nehmen den Sarg auf

    der zeremonielle Trauerkondukt stellt sich auf dem Domplatz auf:

    - Kranzträger mit folgenden Kränzen

    Bundespräsident, Präsident des Deutschen Bundestages, Bundeskanzlerin, Präsidentin des Bundesrates und Präsident des Bundesverfassungsgerichts; Europäische Union, Ministerpräsidentin Rheinland-Pfalz, Oberbürgermeisterin Ludwigshafen am Rhein; Witwe

    - Totenwache und Sargträger

    der Sarg wird an der Ehrenformation der Bundeswehr vorbei zum Sargwagen getragen; das Musikkorps spielt dabei wieder den Trauermarsch aus dem Oratorium „Saul“ von Georg Friedrich Händel der Sarg wird in den Sargwagen eingesetzt

    die Totenwache und die Sargträger nehmen die vorgesehenen Plätze ein

    die Kranzträger marschieren weiter zu den Kranzwagen und übergeben die Kränze an den Bestatter

    das Musikkorps der Bundeswehr spielt das „Lied vom guten Kameraden“

    der Sargwagen wird geschlossen und fährt in Richtung Maximilianstraße zum Friedhof des Domkapitels im Adenauerpark ab; ihm folgt der Wagen mit dem Kranz der Witwe eine Motorrad-Eskorte der Polizei Rheinland-Pfalz mit fünf Motorrädern führt den Trauerkondukt an. Es erklingt erneut die Kaiserglocke.

    die Kranzwagen fahren auf separater Strecke zum Friedhof des Domkapitels im Adenauerpark ab

    die Ehrenformation der Bundeswehr marschiert mit klingendem Spiel in Richtung Historisches Museum der Pfalz ab

    Ankunft des Trauerkondukts am Friedhof des Domkapitels im Adenauerpark

    20:30

    Beginn der Beisetzung im engsten Familien- und Freundeskreis der Sarg wird durch das Personenschutzkommando aus dem Sargwagen zur Grabstelle getragen und später in das Grab hinab gelassen

    Mitwirkende am Großen militärischen Ehrengeleit:

    Ehrenformation der Bundeswehr unter der Leitung von Oberstleutnant Patrick Bernardy, Kommandeur des Wachbataillons beim Bundesministerium der Verteidigung Musikkorps der Bundeswehr unter der Leitung von Oberstleutnant Christoph Scheibling, Leiter des Musikkorps der Bundeswehr (Siegburg)

    Ende

    © Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%