WiWo App Jetzt gratis testen!
Anzeigen

Deutsche Industrie Arbeitsstunde kostet knapp 40 Euro

In Deutschland sind die Arbeitskosten in der Industrie mit fast 40 Euro die Stunde vergleichsweise hoch. Die Zahl geht aus einer Studie des IW hervor. Spitzenreiter bei den Kosten ist demnach ein deutscher Nachbar.

Die Arbeitskosten in der deutschen Industrie liegen im internationalen Vergleich im höheren Bereich. Quelle: dpa

BerlinDie Arbeitskosten in der deutschen Industrie sind einer Studie zufolge im internationalen Vergleich nach wie vor hoch. Die Bundesrepublik befinde sich unter den zehn teuersten Ländern und belege Platz sechs, berichteten die Zeitungen der Funke Mediengruppe am Mittwoch vorab unter Berufung auf eine Studie des arbeitgebernahen Instituts der deutschen Wirtschaft (IW). In der Untersuchung werden die Industrie-Arbeitskosten pro Stunde in 45 Ländern verglichen.

Spitzenreiter ist dem Bericht zufolge die Schweiz vor Norwegen, Dänemark, Belgien und Schweden. Hinter Deutschland liegt Frankreich auf dem siebten Platz, danach folgen Finnland, Österreich und die Niederlande. In der Schweiz zahlten der Untersuchung zufolge Arbeitgeber im Jahr 2016 exakt 53,51 Euro die Stunde. In Deutschland kostete die Arbeitsstunde 39,98 Euro. Schlusslicht der internationalen Tabelle sind die Philippinen mit 1,84 Euro die Stunde.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%