Deutschland Glücksatlas misst steigende Lebenszufriedenheit

Zum ersten Mal seit mehreren Jahren sind viele Bundesbürger deutlich zufriedener mit ihrem Leben - heißt es in einer repräsentativen Studie. Die Ostdeutschen aber bleiben skeptisch.

Glücksatlas misst steigende Lebenszufriedenheit Quelle: dpa

Die allgemeine Lebenszufriedenheit in Deutschland hat nach dem neuen Glücksatlas einen kleinen Sprung nach vorn gemacht. Auf einer Skala von 0 bis 10 ist die gefühlte Zufriedenheit 2016 auf 7,11 Punkte angestiegen. Die Marke liegt damit höher als 2015 (7,02) und ist der Spitzenwert seit Beginn der Glücksatlas-Erhebung im Jahr 2010, sagte Mitautor Bernd Raffelhüschen, Finanzwissenschaftler an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, am Dienstag bei der Vorstellung der Studie in Berlin.

„Dafür gibt es gute Gründe“, ergänzte Raffelhüschen. „In der medialen Wirklichkeit schlittern wir zwar von Krise zu Krise, aber in der Realität erlebt Deutschland ein Beschäftigungswunder.“ Seit den 1960er Jahren habe es auch nicht mehr so hohe Einkommenszuwächse und mehr Kaufkraft bis hin zu Rentnern gegeben.

Die Deutsche Post lässt den Glücksatlas einmal im Jahr als repräsentative Studie erheben, am Dienstag stellte sie ihn in Berlin vor.

Ergebnisse der Studie im Überblick

Allerdings klaffen bei der Zufriedenheit auffällige Unterschiede zwischen Ost- und Westdeutschland. Auch das Thema Zuwanderung wird im Osten weitaus kritischer gesehen. Nur ein gutes Drittel der Befragten findet hier zum Beispiel, dass Integration bisher gut funktioniert.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%