WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Deutschland Ich will mein Land zurück

Seite 2/2

Religion war in Deutschland niemals Privatsache

Ich habe diese Frage satt. Weil sie sich mit einem einzigen Blick in das Grundgesetz auflösen lässt. Dort steht: „ Die Freiheit des Glaubens, des Gewissens und die Freiheit des religiösen und weltanschaulichen Bekenntnisses sind unverletzlich.“ Und einen Paragraphen darunter heißt es: „Die ungestörte Religionsausübung wird gewährleistet.“

Das gilt gleichermaßen für Christen, wie für Hindus oder Muslime – um nur die drei größten Religionsgruppen auf der Welt als Beispiel heranzuziehen. Und natürlich dürfen Juden hier genauso die Kippa tragen wie Muslima den Hijab.

Ich verachte mein Land doch nicht, weil ich glaube, dass das in Deutschland möglich sein muss. Und weil ich daran glaube, dass das in unserem politischen System und unserer Gesellschaft wahrscheinlicher oder besser möglich ist als in anderen Ländern.


Religion war in Deutschland niemals Privatsache. So war das Grundgesetz gewiss nicht gemeint. Es garantiert die Freiheit, Religion öffentlich zu feiern genauso wie sie zu kritisieren. Dass es in unserem Land nicht sein darf, dass irgendjemand mit Gewalt für irgendeinen Glauben kämpft, ist selbstverständlich. Also warum stellen wir auf einmal einen Grundsatz unserer Demokratie in Frage? Das halte ich für problematisch.

Ich will auch mein Deutschland zurück. Ein Land, dass sich nicht der Illusion hingibt, Probleme ließen sich lösen, indem man sie über die nächste Ländergrenze schiebt. Ein Land, in dem Minderheiten Schutz und Freiheit erfahren können – und in dem wir die Schuld für Gewalt nur bei den Tätern und nicht ganzen Bevölkerungsgruppen suchen. Ein Land, in dem Frauen selbst entscheiden, wie sie sich kleiden und wo sie sich bewegen wollen, in dem die Nacht allen gehört, die sie feiern wollen.
Ein Land der Meinungsfreiheit, der Religionsfreiheit, in dem wir sicher leben und für Menschenrechte eintreten.

Und ich bin überzeugt davon, dass wir das auch erreichen können.

Inhalt
Artikel auf einer Seite lesen
Zur Startseite
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%