WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Digitalisierung Deutsche Firmen bei schnellem Internet nur EU-Durchschnitt

In Deutschland gibt es deutlich mehr Firmen mit schnellen Internet als noch 2017. Trotzdem liegt die Bundesrepublik nach wie vor nur im EU-Mittelfeld.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
In der EU sind Schweden und Dänemark bei den Firmen mit schnellem Internet Spitzenreiter. Quelle: dpa

Berlin Nur die Hälfte der deutschen Unternehmen verfügt über einen schnellen Internetzugang. 51 Prozent hatten 2018 einen festen Breitbandanschluss mit einer vertraglich vereinbarten Datenübertragungsrate von mindestens 30 Megabit pro Sekunde (Mbit/s), wie das Statistische Bundesamt am Freitag mitteilte. 2017 seien es 42 Prozent gewesen. Trotz dieses Anstiegs liege Deutschland „wie in den Vorjahren im europäischen Mittelfeld“, hieß es. Der EU-Schnitt beträgt bei 48 Prozent.

Die Spitzenplätze in der Europäischen Union belegen Schweden und Dänemark (jeweils 75 Prozent), gefolgt von den Niederlanden (70) und Portugal (69). Am geringsten verbreitet ist schnelles Internet bei Unternehmen in Griechenland (33 Prozent), Italien (32) und Frankreich (31). In der Statistik werden Betriebe mit mindestens zehn Beschäftigten geführt.

Jetzt auf wiwo.de

Sie wollen wissen, was die Wirtschaft bewegt? Hier geht es direkt zu den aktuellsten Beiträgen der WirtschaftsWoche.
Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%