WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Dynamikranking 2014 Diese Städte preschen nach vorne

Der Osten holt auf, die Autostädte sowieso: Diese zehn deutschen Städte haben sich in den vergangenen fünf Jahren am besten entwickelt.

Platz 10:  OldenburgIm Dynamikranking zeigt sich, welche Städte sich in den vergangenen fünf Jahren – verglichen wurden die Werte von 2013 mit den Ergebnissen von 2008 – am besten entwickelt haben. Die niedersächsische Stadt Oldenburg gehört dazu. Der Anteil der Schulabgänger ohne Hauptschulabschluss hat sich um 3,1 Prozent verringert (Rang 5), die Zahl der Straftaten je 100.000 Einwohner um 15,2 Prozent, Rang 4. Auch bei der Kinderbetreuung hat sich in Oldenburg viel getan. Die Betreuungsquote der U3-Jährigen stieg im Untersuchungszeitraum um 17,8 Prozent, Rang 2; bei den Drei- bis Sechsjährigen um 5,1 Prozent (Rang 8). Und: Die Anzahl der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten in Oldenburg veränderte sich um 13,4 Prozent zum Guten (Bundesdurchschnitt: 8,9 Prozent). Insgesamt ergibt sich damit Rang 10 im Dynamikranking. Luft nach oben bleibt dennoch: Im Niveauranking (jene Tabelle, die den Ist-Zustand bewertet) kommt Oldenburg auf Rang 32. Eine detaillierte Auflistung der Stärken und Schwächen Oldenburgs  finden Sie in unserer Infografik.
Erfurt Quelle: dpa
Ludwigshafen BASF Quelle: obs
Platz 7:  RegensburgSechster im Niveauranking, Siebter im Dynamikranking: Regensburg überzeugt in allen Belangen. So stieg die Steuerkraft der Stadt (Grundsteuer, Gewerbesteuer und die Anteile der Gemeinde an der Einkommen- und Umsatzsteuer) um 411,80 Euro je Einwohner (Rang 2).  Auch die Jobsituation verbesserte sich. Die Anzahl der Beschäftigten stieg um 15,3 Prozent (Rang 2), die Arbeitsplatzversorgung stieg im gleichen Zeitraum um 5,0 Prozentpunkte, was Rang 30 bedeutet. Trotz der positiven Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt gibt es in Regensburg – gegen den Trend – einen Anstieg der überschuldeten Erwachsenen (1,1 Prozentpunkte, Platz 66). Eine detaillierte Auflistung der Stärken und Schwächen Regensburgs  finden Sie in unserer Infografik.
Rathaus der Stadt Braunschweig Quelle: dpa
Berlin Quelle: dpa
Leipzig Quelle: dpa
Würzburg Quelle: dpa
Platz 2: IngolstadtDie Audi-Stadt hat eine enorme Entwicklung hinter sich. Das BIP je Einwohner lag 2012 im Vergleich zu 2008 um sagenhafte 55,1 Prozent höher, mit weitem Abstand Rang 1. Zum Vergleich: Im Durchschnitt konnten die 69 getesteten ihr BIP um 6,9 Prozent steigern. Weitere Positiv-Nachrichten gefällig? die Beschäftigung stieg um 14,9 Prozent, der Anteil der Beschäftigten mit einem Hochschul- oder Fachhochschulabschluss an allen Erwerbstätigen stieg zwischen 2008 und 2013 um 4,8 Prozentpunkte, Rang 4. Die Steuerkraft der Stadt stieg um 281,10 Euro je Einwohner, auch das ein Spitzenwert (Rang 3). Eine detaillierte Auflistung der Stärken und Schwächen Ingolstadts finden Sie in unserer Infografik. Quelle: dpa
Platz 1:  WolfsburgDie niedersächsische Autostadt liegt im Dynamikranking ganz vorne. Das liegt vor allem an den Spitzenplätzen in den Kategorien Steuerkraft, Produktivität und Frauenbeschäftigung. Der Anteil der beschäftigten Frauen an den erwerbsfähigen Einwohnerinnen stig um 6,7 Prozentpunkte (Rang 5). Die Wirtschaftsleistung je Einwohner (Produktivität) schoss förmlich durch die Decke. Zwischen 2007 und 2011 stieg sie um 30.5 Prozent (Rang 2). Davon profitiert auch die kommunale Hand. Während die Steuerkraft deutschlandweit im Durchschnitt um über 36 Euro je Einwohner stieg, vervielfachte sich die Summe in Wolfsburg. Hier beträgt das Plus 1.370 Euro (je Einwohner) – mit weitem Abstand der Bestwert. Im Niveauranking hat sich Wolfsburg auf Rang 4 verbessert. Eine detaillierte Auflistung der Stärken und Schwächen Wolfsburgs  finden Sie in unserer Infografik.
Diese Bilder teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%