E-Government Deutsche bei "Online-Behördengängen" schüchtern

So richtig angetan scheinen die Deutschen nicht von der Nutzung elektronischer Bürgerdienste, zeigt der „E-Government-Monitor 2015". Dabei sind viele der Online-Angebote nützlich, abes es kennt sie einfach kaum einer.

Die Deutschen sind eher zurückhaltend bei der Nutzung elektronischer Bürgerdienste wie Online-Anträgen beim Amt. Quelle: dpa

Die Deutschen sind eher zurückhaltend bei der Nutzung elektronischer Bürgerdienste wie Online-Anträgen beim Amt. Einer aktuellen Umfrage zufolge nutzten 39 Prozent der deutschen Internet-Nutzer in den vergangenen zwölf Monaten sogenannte E-Government-Angebote. Ein Jahr zuvor waren es noch 45 Prozent gewesen. Im Vergleich zu der Schweiz, Österreich und Schweden ist Deutschland damit abgeschlagen; dort liegen die Nutzungswerte zwischen 69 und 75 Prozent.

Das sind die Ergebnisse des „E-Government-Monitors 2015", der am Donnerstag im Bundesinnenministerium in Berlin vorgestellt wurde. Die Studie liefert jährlich Daten zur Akzeptanz elektronischer Bürgerdienste in Deutschland - im Vergleich mit Österreich, der Schweiz und Schweden.

So funktioniert der elektronische Personalausweis

Die Bürger in Deutschland können heute viele Behördengänge auch auf dem elektronischen Weg erledigen: also zum Beispiel per Internet ihre Steuererklärung einreichen, ihren Wohnsitz ummelden, ein Wunschkennzeichen fürs Auto reservieren oder eine Anzeige bei der Polizei erstatten.

Die Deutschen nutzen Online-Angebote von Behörden und öffentlichen Einrichtungen laut Studie aber vor allem, um Informationen einzuholen: Der beliebteste Bürgerdienst ist die Fahrplanauskunft für den öffentlichen Nahverkehr. Viele checken auch Öffnungszeiten oder Kontaktdaten von öffentlichen Stellen ihrer Stadt oder Kommune. Als größte Nutzungsbarriere für andere Dienste sehen die Bürger die mangelnde Bekanntheit vieler Online-Angebote.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%