Energiekrise Spahn: Tempolimit auf Autobahnen möglich – wenn Grüne Atomverlängerung zustimmen

Der ehemalige Bundesgesundheitsminister schließt ein Tempolimit nicht aus. Quelle: dpa

In der Debatte um ein Tempolimit auf Autobahnen stellt der Unionsfraktionsvize ein mögliches Tempolimit als Teil eines Deals hin. Von den Grünen kommt ein unerwartetes Signal.

  • Teilen per:
  • Teilen per:

Angesichts der Energiekrise hat nach zahlreichen anderen Parteikollegen auch Unionsfraktionsvize Jens Spahn (CDU) ein Tempolimit auf Autobahnen nicht ausgeschlossen. „Ich kann ja bei der Kernenergie nicht sagen: Bitte keine Tabus, bitte alle Ideologien zur Seite legen, alle Optionen auf den Tisch, und dann selbst gleich schon wieder Denkverbote errichten beim Tempolimit“, sagte der frühere Gesundheitsminister im ARD-„Morgenmagazin“.

Das Tempolimit mache zwar einen relativ geringen Unterschied beim Energieverbrauch aus – „aber wenn die Grünen sagen, das wäre dann ein nationaler Kompromiss, wir machen bei der Kernenergie für ein halbes Jahr länger eine Nutzung in der Mangellage, dann finde ich, sollten wir auch über ein Tempolimit reden können.“

In der nationalen Notlage brauche es ein gutes, gemeinsames Paket, bei dem alle über ihren Schatten sprängen, forderte Spahn. Am Wochenende hatten sich bereits der CDU-Obmann im Klimaschutz-Ausschuss, Thomas Gebhart, und Partei-Vize Andreas Jung offen für ein temporäres Tempolimit gezeigt.

Die Autobahn GmbH soll den Straßenbau beschleunigen. Doch eineinhalb Jahre nach ihrer Gründung sind die Staus lang und das Durcheinander groß. Nun kommen noch Volker Wissings Brückenpläne hinzu.
von Max Biederbeck

Ob es einen solchen Kompromiss mit den Grünen gibt, ist fraglich. Die Grünen-Vorsitzende Ricarda Lang positionierte sich am Sonntagabend in der ARD-Sendung „Anne Will“ erneut gegen eine längere Laufzeit der drei verbliebenen Atomkraftwerke. Dies sei „Stand jetzt nicht der richtige Weg“.

Auf nochmalige Nachfrage kündigte Lang allerdings einen „neuen Stresstest“ an: „Sollte man da sehen, dass anders, als es bisher alle Zahlen zeigen, eine Strommangellage erwartbar ist, werden wir natürlich alle Maßnahmen noch mal auf den Tisch setzen.“

Immobilienverwalter So funktioniert die Mietverwaltung in Eigenregie

Gute Hausverwalter sind schwer zu finden. Eigentümer und Vermieter können alternativ digitale Angebote nutzen. Die aber haben auch ihre Tücken.

Glyphosatklage gegen Bayer „Die Definition von Wahnsinn“

Brent Wisner stieß 2018 die Glyphosatklagewelle gegen Bayer an. Er rätselt bis heute über die Strategie des Konzerns – und zeichnet ein düsteres Bild über die Zukunft des Chemieriesen.

Finanzen in der Beziehung Wenn das Gemeinschaftskonto zur Steuerfalle wird

Ein gemeinsames Konto wirkt wie der ultimative Vertrauensbeweis in einer Paarbeziehung. Doch steuerlich kann dieses Modell sehr riskant sein.

 Weitere Plus-Artikel lesen Sie hier

Über ein allgemeines Tempolimit wird schon seit Jahren immer wieder erbittert gestritten. Infolge des Ukrainekriegs ist es nun wieder in den Blick gerückt - als möglicher Beitrag zum Energiesparen. In der Ampel-Koalition sperrt sich die FDP gegen eine solche Begrenzung, die sie schon in den Koalitionsverhandlungen abgelehnt hatte. Kanzler Olaf Scholz (SPD) sagte kürzlich dazu: „Das hat diese Regierung nicht vereinbart, und deswegen kommt es auch nicht.“

Lesen Sie auch: Sparen wir durchs Tempolimit – oder können wir uns das sparen?

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%