Energiepolitik Koalitionsausschuss zu Energiepreisen am Mittwoch – SPD fordert Entlastungspaket

Die Ampel-Parteien beraten in Kürze über Maßnahmen gegen hohe Energiepreise. Die Sozialdemokraten machen Tempo – und befürworten die Abschaffung der EEG-Umlage.

  • Teilen per:
  • Teilen per:
Energie hat sich zuletzt deutlich verteuert. Quelle: dpa

Die Spitzen der Ampelkoalition wollen an diesem Mittwoch in einem Koalitionsausschuss Schritte gegen die hohen Energiepreise beraten. Das kündigte SPD-Chef Lars Klingbeil am Montag in Berlin an.

Die SPD gehe mit dem Ziel in die Gespräche, „dass wir ein großes Entlastungspaket auf den Weg bringen“, sagte Klingbeil. Beispielhaft nannte er die Abschaffung der EEG-Umlage. Es komme auf schnelle Schritte an.

SPD-Vizechefin Anke Rehlinger, die zugleich saarländische Wirtschaftsministerin ist, sprach sich zudem für eine Anhebung der Pendlerpauschale als „ein schnell wirksames Instrument“ sowie für einen Einmalzuschuss für Grundsicherungsempfängerinnen und -empfänger aus.

Mehr: Bundesbank schlägt Alarm: Immobilienpreise sind bis zu 40 Prozent zu hoch

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%