WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Entscheider-Umfrage Digitales Deutschland? Gibt’s nicht!

Wie die deutsche Führungselite Konjunktur, Digitalisierung und Regierung beurteilt. Quelle: imago images

Die Entscheider in Deutschland rechnen damit, dass sich die wirtschaftliche Lage bald eintrübt. Das zeigt eine neue Umfrage der WirtschaftsWoche.

Nein, Zweckoptimismus kann man den Entscheidern in Deutschland nicht unterstellen. Immerhin 45 Prozent rechnen damit, dass sich die Wirtschaftslage verschlechtern wird – und der längste Aufschwung in der Geschichte des Landes schon bald an sein Ende kommt. Noch pessimistischer sind die Leistungsträger, wenn es darum geht, wie gut die Wirtschaftsnation für die Zukunft aufgestellt ist. Gerade einmal jeder zehnte Befragte ist der Meinung, dass die deutsche Gesellschaft ausreichend auf die Digitalisierung vorbereitet ist. 82 Prozent glauben es nicht.

Die Sorge vor einem recht analogen und ziemlich lahmen Deutschland – das ist eines der wichtigsten Ergebnisse des WiWo Entscheider Panels, das die WirtschaftsWoche künftig zu Beginn jedes Quartals veröffentlichen wird. Dafür befragt das Meinungsforschungsinstitut Civey ausschließlich Unternehmer, die einen Betrieb mit mindestens zehn Mitarbeitern führen, sowie leitende Angestellte und Beamte – insgesamt pro Frage mindestens 1500 Personen, die repräsentativ für alle Entscheider sind.

Bestimmte Fragen wie etwa nach den Konjunkturerwartungen und den wichtigsten politischen Themen sollen dabei regelmäßig gestellt werden. Andere Fragen werden sich an aktuellen Lagen orientieren.
Besonders interessant ist auch, dass die neue CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer weit mehr Überzeugungsarbeit wird leisten müssen als FDP-Chef Christian Lindner: Während 44 Prozent die Wahl Kramp-Karrenbauers negativ beurteilen (und damit deutlich mehr als in der Gesamtbevölkerung), sind 53 Prozent der Befragten der Meinung, die Lindner-Liberalen setzten sich am ehesten für die Interessen von Unternehmern und Selbstständigen ein.




Über

Diesen Artikel teilen:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%