WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Erneuerbare Energien Hohe Nachfrage nach EEG-Förderung für Windkraft

Besonders bei der Windenergie hat die Bundesnetzagentur eine erhöhte Förderungsnachfrage verzeichnet. Auch bei der Solarenergie stieg die Nachfrage.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Mehr Anfragen als überhaupt Förderungen ausgeschrieben sind, gab es 2020 bei der Windkraft. Quelle: dpa

Kurz vor Ende des Jahres 2020 hat die Nachfrage nach einer EEG-Förderung für Windkraftanlagen an Land kräftig angezogen. Erstmals in diesem Jahr sei die ausgeschriebene Menge überzeichnet gewesen, und zwar deutlich, teilte die Bundesnetzagentur am Montag mit.

Die Behörde hatte zum 1. Dezember eine Förderung für knapp 367 Megawatt ausgeschrieben, eingegangen waren 96 Gebote für 657 Megawatt. Einen Zuschlag erhielten schließlich 58 Bieter. Ihnen wird eine durchschnittliche Vergütung von 5,91 Cent je Kilowattstunde Strom garantiert. Die Mehrzahl der erfolgreichen Bieter kommt mit 31 aus Schleswig-Holstein.

Noch deutlicher war die Ausschreibung bei der Solarenergie überzeichnet. Hier wurden 186 Gebote mit einem Umfang von 936 Megawatt abgegeben. Zum Zuge kamen 45 Gebote mit einer Solarleistung von 264 Megawatt. Sie erhalten einen garantierten Durchschnittspreis von 5,10 Cent je Kilowattstunden. Beim Solarstrom ist die Nachfrage regelmäßig höher als die ausgeschriebene Menge.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%